Vita

Ana-Josefina Nickelé lebt als Sängerin und Diplom-Gesangspädagogin in Berlin – mit einem Faible für argentinischen Tango. Seit 2012 gibt die Sopranistin Gesangsunterricht in ihren Studios in Berlin und Wolfenbüttel. Zudem arbeitet sie aktuell als Lehrbeauftragte für Stimmbildung an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig und ist Stimmbildnerin bei den Vokalhelden, dem Kinder- und Jugendchor der Berliner Philharmoniker. Seit Oktober 2020 macht sie eine Ausbildung zur Alexander-Technik Lehrerin an der Alexander-Technik-Schule Berlin.

Ihre Arbeit an der Philharmonie gipfelt jedes Jahr in klassischen Chor- und Opernproduktionen mit Dirigenten wie Kirill Petrenko, Simon Rattle und Simon Halsey. Hier betreute sie unter anderem die Chöre für Giuseppe Verdis „Suor Angelica“ und Uraufführungen wie Andrew Normans „A Trip to the Moon“. Mit den Vokalhelden studiert sie auch popmusikalische Projekte ein, etwa mit den Songwritern Herbert Grönemeyer und Bodo Wartke.

Als Einzel- und Gruppenstimmbildnerin war Ana-Josefina Nickelé zuvor bereits an der Berliner Domkantorei tätig, an mehreren musikbetonten Gymnasien sowie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. 2012 wirkte sie außerdem als Jurorin bei „Jugend Musiziert“ für den Bereich Jazz/ Rock/ Pop mit. Im gleichen Jahr gab sie am „Konservatorium Simon Bolivar“ in Caracas, Venezuela, einen Meisterkurs.

Die eigenen Auftritte als Sängerin führten die gebürtige Chilenin bereits in die Türkei, nach Venezuela, Argentinien, Italien und Deutschland. Hier wirkte sie auch an Rundfunkproduktionen mit. In Buenos Aires stand sie 2013 auf der Bühne, wo sie unter anderem mit dem Jazzbassisten Pablo Motta gearbeitet hat. Mit ihrem Ensemble „Sueño Tango“ gab sie zwischen 2012 und 2017 zahlreiche Konzerte. Im Sommer 2018 debütierte sie mit dem Kölner Tango Ensemble „Tango Fuego“ und Astor Piazzollas Gitarristen Roberto Aussel im großen Saal der Hochschule für Musik und Theater Köln. Aktuell ist sie Teil eines Tango und Folklore Duos mit dem argentinischen Gitarristen Federico D`Attellis. Im Oktober 2021 wird ihr erstes Album “ Confines de la Tierra“ erscheinen.

Ana-Josefina Nickelé studierte an der Universität Hildesheim Musik auf Lehramt. Im Anschluss an ihren Bachelor of Arts legte sie an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover ein gesangspädagogisches Diplom in der Klasse von Prof. Jacques Schwarz ab. Sie absolvierte zusätzlich Kurse beim deutschen Chordirigenten Frieder Bernius und dem US-amerikanischen Komponisten Eric Whitacre. Ergänzt wurde ihre sängerische Ausbildung unter anderem durch Gesangsunterricht bei Gudrun Bär und Eva Zwedberg.

Bloggen auf WordPress.com.
%d Bloggern gefällt das: